Der BCV-Nachwuchs ist bei den NRW-Titelkämpfen und beim EM-Kaderturnier erfolgreich. Profi Leon Harth vor WBA-EM-Titelkampf.

Peter Unger - Bielefeld (NW). Erste Erfolge konnten die Sportler des Box-Clubs Vorwärts Bielefeld nach der Corona-bedingten Zwangspause feiern – allerdings ohne Zuschauer und unter strengen Auflagen. Trotzdem sammeln sie Titel und einer hat die Chance auf die Teilnahme an einer Europameisterschaft. Bei den Landesmeisterschaften in Dortmund trumpfte Achmed Aslakhanov im Papiergewicht (bis 40 kg) stark auf und holte sich den NRW-Titel bei den Kadetten (U 15).

Mehr bei nw.de >>

BC-Kämpfer in der Bundesliga erfolgreich. Profi Harth bereitet sich auf DM-Kampf vor

Bielefeld. Zwei Siegerpokale gab es bei den Westfalenmeisterschaften für den Vorwärts-Nachwuchs. Bei den Kadetten gewannen Achmed Aslakhanov (14), der im Papiergewicht (bis 38 kg) boxte, und sein ein Jahr älterer Bruder Mohamed im Halbfliegengewicht (bis 48 kg). Beide feierten klare Siege. Während Lenny Müller seinen Titelkampf im Bantamgewicht (bis 52 kg) nur knapp verlor, fiel die Niederlage von Sofian Rhilane (bis 56 kg) im Leichtgewicht deutlicher aus.

Mehr bei nw.de >>

Der Profi bereitet sich auf eine Fight Night in Berlin vor.

Der Athlet erzählt, wie er vom Fußball zum Boxen kam und wie er seinen ersten Kampf erlebt hat

Bielefeld. Lange hatten sie nach einem neuen Ort gesucht, wo sie unter fachkundiger Beratung trainieren können, jetzt sind sie fündig geworden: Seit Anfang September bereitet sich Boxer Leon Harth (31) mit Alexander Bich an seiner Seite im ?Sporting Club Lenkwerk? gezielt auf seinen nächsten Kampf vor.

Mehr bei nw.de >>

Während Erik Brunner bei den NRW-Meisterschaften erfolgreich ist, erkämpft sich sich Jurik Babayan die Westfalenmeisterschaft

Bielefeld. Nach seinem DM-Gold im vergangenen November hat sich der Vorwärts-Boxer Erik Brunner auch den Titel bei den NRW-Meisterschaften (U 19) gesichert. Mit seinem Sieg in Gerresheim qualifizierte sich der 18-jährige Weltergewichtler (bis 69 kg) auch für die Deutschen Meisterschaften. Für Brunner war es der erste Wettkampf nach einer längeren Pause.

Mehr bei nw.de >>

Zum Seitenanfang